Klimagate – Aufklärung

Klimagate – Aufklärung
Von ChrisO - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8730683

In vielen Diskussionen versuche man über den “Klimalügen-Verein EIKE” aufzuklären. Aber es gibt immer wieder Entgegnungen.

Eine der Anschuldigungen lautet z.B. so. EIKE ist vielleicht nicht das gelbe vom Ei, dagegen arbeitet der IPPC aber mit gefälschten Daten und mit Lug und Betrug. Siehe Klima-Gate Skandal.

Hubert_Lamb_Building

Von ChrisO – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8730683

Was ist nun dieser Klimagate-Skandal?

Es gab einen Hackerzwischenfall am Klimaforschungszentrum der University of East Anglia, in den Medien auch als Climategate bezeichnet, wurden im November 2009 Dokumente von Forschern der Climatic Research Unit (CRU) der University of East Anglia im Vereinigten Königreich durch Hacker gestohlen und ins Internet gestellt.

Daraufhin stürzte sich die Klimaleugnerszene auf diese Mails und behauptete und behauptet es heute noch, der IPCC hätte Daten gefälscht. Nur der Klimagate-Skandal wurde aufgeklärt. Die komplette Sache wurde von mehreren Kommissionen untersucht und überprüft und alle Wissenschaftler wurden sozusagen freigesprochen.

Nur EIKE berichtet davon natürlich nicht. Hier ein Auszug aus Wikipedia:

Untersuchungskommission der University of East Anglia und der Royal Society

Die University of East Anglia berief einen Ausschuss zur Bewertung der Wissenschaftlichkeit (Science Assessment Panel), die Besetzung wurde mit der Royal Society abgestimmt. Vorsitzender war Ronald Oxburgh, der frühere Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses im britischen Oberhaus; Mitglieder waren Kerry Emanuel vom Massachusetts Institute of Technology, Huw Davies von der ETH Zürich, Lisa Graumlich von der University of Arizona, David Hand vom Imperial College London sowie Herbert Huppert und Michael Kelly von der University of Cambridge.

Die Untersuchungskommission entlastete ebenfalls Jones und seine Kollegen. Es gebe „keine Beweise für vorsätzliches wissenschaftliches Fehlverhalten“, die Wissenschaftler um Jones hätten ihre Arbeit „ordentlich und genau“ gemacht und seien bei der Datenauswertung „objektiv und leidenschaftslos“ gewesen. Die Untersuchungskommission verurteilte zudem den scharfen Tonfall der Klimawandelleugner.

Kommissionsmitglied David Hand erklärte, die CRU habe zwar keine falschen, aber nicht immer die optimalen Methoden zur statistischen Datenauswertung benutzt. Dies habe jedoch nicht zu erkennbaren Verfälschungen geführt.

Untersuchung durch die Pennsylvania State University und die National Science Foundation

Die Pennsylvania State University, an der Michael E. Mann forscht, berief eine Untersuchungskommission zur Prüfung der gegen ihn erhobenen Anschuldigungen ein. Dem Gremium gehörten fünf Professoren aus anderen Fachbereichen der Universität an. Die Kommission kam nach Abschluss der Untersuchungen einstimmig zu dem Ergebnis, dass Mann sich keines wissenschaftlichen Fehlverhaltens schuldig gemacht habe. Bereits zuvor hatte ein dreiköpfiges Komitee der Universität nach Abschluss einer ersten Untersuchung Anschuldigungen zurückgewiesen, dass Mann Daten zurückgehalten oder brisante E-Mails gelöscht hätte.

In einem Untersuchungsbericht des Inspector General der National Science Foundation (NSF) wurden die Ergebnisse der universitären Untersuchung im Wesentlichen bestätigt. Bezüglich des Vorwurfs der Datenmanipulation führte die NSF eine eigene Untersuchung durch, bei der auch Kritiker von Manns Studien gehört wurden. Abschließend stellte auch die NSF fest, dass keine Beweise für wissenschaftliches Fehlverhalten durch Mann vorlägen.[27]

Hier kannst du es nachlesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hackerzwischenfall_am_Klimaforschungszentrum_der_University_of_East_Anglia

Wer mehr über den Verein EIKE, der sich Europäische Institut für Klima und Energie e. V. nennt, wissen möchte und wie sich dessen Beziehungen zur zur Kohle- und Erdöl-Lobby in die USA verhalten erfährt hier mehr.
https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Institut_f%C3%BCr_Klima_und_Energie

Oben findet man unter dem Link Klimawandelleugner. die ganzen Informationen wie siech die Szene organisiert.

Sonnige Grüße

Euer Klaus Müller

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*