Freitage für die Zukunft – Schülerstreik

Freitage für die Zukunft – Schülerstreik

FridaysforfutureHeute, am Freitag den 18. Janunar 2018 beginnt der erste bundesweite Schülerstreik für mehr Klimaschutz. Streiken tun die jungen Leute die sich nach dem Vorbild der jungen Greta Thunberg, einer 15-jährigen schwedischen Schülerin.

fridays for future – Freitage für die Zukunft – Schülerstreik

Die Streiks finden in Aachen, Augsburg, Bayreuth, Berlin, Bielefeld, Bonn, Braunschweig, Bremen, Deggendorf, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Eberswalde, Elmshorn, Erlangen, Essen, Frankfurt a. M., Freiburg, Friedrichshafen, Göttingen, Hamburg, Hannover, Halle, Hildesheim, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kiel, Köln, Landau, Landshut, Leipzig, Lübeck, Lüneburg, Mainz, Marburg, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg, Oldenburg, Offenburg, Osnabrück, Pforzheim, Potsdam, Saarbrücken, Siegburg, Stuttgart, Stade, Trier, Tübingen, Ulm, Viersen, Würzburg und Zweibrücken statt

“Wir sind junge Menschen und streiken freitags in ganz Deutschland, um gegen die aktuelle Klimapolitik zu protestieren.” So heißt es auf der Internetseite dieser jungen Leute, die beginnen ihr Schicksal nun selbst in die Hand zu nehmen, nachdem die Politik beim Klimaschutz in Deutschland jämmerlich versagt hat und nicht einmal das selbstgesetzte Klimaziel für 2020 erreichen wird.

 

Wir wünschen den jungen Leuten viel Erfolg. Die “Alten” scheinen es ja noch nicht für nötig zu halten auch auf die Straße zu gehen. Es ist nicht ihre Erde, sie haben sie sich nur von Euch geliehen. Sagt es allen.

Energiewende-Rocken sendet solidarische Grüße

Hier kann man fridays for future – Freitage für die Zukunft erreichen

Facebook: https://www.facebook.com/fridaysforfuture.de/ – Fridays for future Deutschland

Web: https://fridaysforfuture.de/

 

Ein Kommentar zu “Freitage für die Zukunft – Schülerstreik
  1. Avatar Rainer Bähr-Lequis sagt:

    Hier ist ein Lied (ohne copyright) , von mir ehemaligem Lehrer geschrieben für euer Projekt :

    Jugend der Erde im Streik

    Ein Kind kommt auf die Welt, ist einfach da und das gefällt/ den meisten Menschen,denn es ist auf dieser Welt/nun einmal so bestellt/
    dass Mann und Frau sich über Kinder freun/sie sind so klein,unschuldig,hilflos, neu / sie sind auf diese Welt nun einmal hinbestellt/ dass wir sie mögen solln und sie uns auch ,-das kann uns freun.

    Refrain: Die Erde ist voll Vielfalt, reich und wunderbar/ und wir fühlen, wenn`s uns gut geht , dass sie immer schon so war./Die Schüler fordern heute von den älteren und Alten : Gebt Acht auf unser Klima , helft die Erde zu erhalten !

    Sie wollen mehr begreifen , lernen, gern zur Schule gehn,/solange sie frei lernen dürfen , nicht für ein System,/ das uns zum Wegsehen bringt , zum Egoismus zwingt,/ zu Kriegen , Katastrophen, und was der Himmel bringt,/ Wir sind auf diese Erde nun einmal bestellt,/ dass wir uns respektieren , uns und die g a n z e Welt .

    Refrain: Die Erde ist voll Vielfalt, reich und wunderbar …

    Sie zeigen den Regierenden, dass sie jetzt umkehren müssen ,/
    Hört auf , uns zu missbrauchen , die Erde , Meere , Flüsse /
    zerstört durch Giga- Techniken , riskante Energien./
    Wir können nicht länger warten , sonst ist die Erde hin.
    Wenn wir die Schule schwänzen , ein Lernmodul verschenken,/
    wir tun`s für unsre Zukunft,- erlaubt , dass wir dran denken !

    Dieses Lied ist jetzt so geschrieben , wie ich es selbst vorsinge.Ihr könnt es ja , was mich freut , auch selbst singen und das distanzierte “sie” ersetzen durch “wir” . Ihr findet dieses Lied bei YouTube . Gruß , Rainer Bähr-Lequis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*