Lasst uns Energiewende und Klimaschutz gemeinsam rocken

Lasst uns Energiewende und Klimaschutz gemeinsam rocken
Richie Havens Sings "Here Comes the Sun"

Die Erfolgsgeschichte von Energiewende-Rocken

Es ist nun 5 Jahre her, dass ich angefangen habe meinen Blog zu schreiben. Und der Grund war kein guter, denn 2015 war das Jahr wo auch ich einsehen musste, die Solarbranche war zusammengebrochen und damit auch mein kleiner Solarbetrieb. Aber was war der Grund dafür, dass eine Technik, die die Welt revolutionieren wird, in Deutschland so kaputt gemacht wurde? Über die Jahre fand ich viele Antworten auf diese Frage und deshalb gibt es meinen Blog.

Aber heute möchte ich mal über die Erfolgs-Storys in Energiewende-Rocken berichten. Wer hätte denn geglaubt, dass einer meiner Artikel jemals über 20.000 mal gelesen würde? Ich jedenfalls nicht. Und ich hätte auch nicht geglaubt, dass nun in wenigen Tagen jemand einen Artikel auf meinem Blog anklicken und hoffentlich auch ganz lesen wird und so nebenbei dann der Zähler oben in der Seite von 499.999 auf 500.000 umschalten wird. Diese Vorstellung war mir vollkommen fremd als ich mit meinem Blog anfing und ich mich im Mai 2015 sehr verschämt freute, als ich am Ende des Monats feststellte, dass 62 Besucher 106 Seitenzugriffe verursacht hatten. Davon konnte ich aber glatt mindestens 10 Besucher und 20 Seitenaufrufe streichen, denn das war ich selbst, der an unterschiedlichen Tagen von unterschiedlichen Geräten, z.B. bei Freunden auf meine Seiten zugegriffen hatte.
Vielleicht noch ein paar wenige Hintergründe. Oftmals halten mich Energiewende-Gegner für einen bezahlten Lobbyisten. Das bin ich nicht und ich schalte bisher auch keine Werbung auf meinem Blog, noch bekomme ich irgendwoher Zuwendungen für diesen Blog. Das was ich tue geschieht aus Idealismus und der Notwendigkeit mitzuhelfen den Klimaschutz und die Energiewende voranzutreiben.

Hier nun die Auflistung der 20 meistgeklickten Seiten mit Erklärungen

Energiewende rocken 43.534 Seitenaufrufe

Das ist die meistgeklickte Seite und die Hauptseite wenn man zum Beispiel nach Energiewende-Rocken googelt. Macht das bitte mal, sucht mit einer Suchmaschine nach Energiewende-Rocken. Es würde mich tatsächlich interessieren wo ihr mich findet? Wenn ich danach suche finde ich mich immer auf Platz eins, aber das ist der Google-Algorithmus. Es wäre toll wenn ihr mir das in die Kommentare schreiben würdet, an welcher Stelle ihr mich gefunden habt.
Zu der Hauptseite ist noch einiges zu sagen – sie ist fürchterlich unaufgeräumt und stammt aus der Anfangszeit. Viele Experimente sie zu gestalten hat sie hinter sich, denn es fiel mir damals schon schwer überhaupt Artikel zu schreiben. Aber noch schwerer war es sich mit der Technik der Gestaltung einer Internetseite auseinander setzen zu müssen. Mal sehen wann ich dazu kommen da mal aufzuräumen. Inzwischen bin ich auch ehrenamtlich ohne Bezahlung beim Online-Magazin eemag tätig. Auch da gibt es sehr viel zu tun und das macht mir eine Menge Spaß.

Prof. Lesch, die Atacama-Wüste und das ZDF/Planet e – nachgehakt 20.626 Seitenaufrufe

Dieses Ergebnis freut mich besonders. Der Artikel ist erst vom Der Anlass war die falsche Darstellung des ZDF mit ihrem Besuch in der Atacama-Wüste in Chile, die vor allem die Lithiumgewinnung in der Salzwüste im Auge hatte und sie unverschämterweise ausschließlich auf die Herstellung von Elektoautoakkus bezog. Dass dieser Artikel eine weitere Welle von Artikeln (von mir und auch von anderen) auslösen würde, hatte ich nicht gedacht. Am Ende stellte sich sogar heraus, dass diese ZDF Story absolut di­let­tan­tisch war. Die Grundwassersituation in der Atacama wird derzeit nicht durch die Lithiumgewinnung negativ beeinflusst sondern in einem viel größeren Maße durch benachbarte Kupferminen. Zudem hat die hohe Nachfrage nach Lithium für eAutos keine Auswirkungen in Chile, dort stagniert die Lithiumgewinnung. Aber das stellte sich erst fast ein Jahr später heraus. Mein Artikel hatte wohl viele Menschen erreicht, die ihrerseits recherchierten und den Artikel natürlich auch kräftig teilten. Vielen Dank dafür.
Wirklich ärgerlich war es, dass Harald Lesch das ungeprüft so weiter gereicht hat. Der Artikel war sehr umfangreich geworden und es dauert geschlagene 15 Minuten für den Durchschnittsleser ihn zu lesen. Leider hat das ZDF deutlich dazu beigetragen die Bürger falsch informieren, denn erstens wird Lithium nicht nur für Akkus gebraucht sondern auch für jede Menge anderer Dinge. Zweitens wird das Lithium für eAutos derzeit zum größten Teil in Australien gewonnen und drittens lässt sich Lithium aus Auto-Akkus sehr gut recyceln und viertens haben wir kein Problem mit den vorhandenen Rohstoffmengen. Es ist genug vorhanden aber wir müssen schon aufpassen wie wir es gewinnen oder eben zurückgewinnen.
Aber was wirklich klasse an meinem Artikel war, waren die Rückmeldungen von Lesern die mir weitere wichtige Tipps gaben. Ich hatte ja bereits gefühlte zwei Monate recherchiert, aber diese Tipps waren die Auslöser für mich weiter zu recherchieren.  Und dementprechend ergaben sich einige weitere Artikel.

LEISE-PR – leise Lügen #001 Kobalt 13.669 Seitenaufrufe

Im wesentlichen geht es auch um das Elektroauto und auch hier gibt es ähnliche Dinge. Wir Menschen brauchen Kobalt an unterschiedlichsten Stellen und wissen es nicht. Ohne Kobalt wäre unsere technische Welt überhaupt nicht vorstellbar und nun auf einmal ist es das Elektroauto, das für das erbärmliche Leben kleiner Kinder im Kongo verantwortlich ist, die deshalb mit ihren kleinen Händen nach Kobalt buddeln müssen. Das ist wirklich ein gemeingefährlicher Mythos der da geschaffen wurde. Obwohl es diesen unglaublichen Widerspruch gibt, und Kobalt bald für Elektroautoakkus gar nicht mehr gebraucht wird, es sich also in Wirklichkeit um eine Scheindebatte handelte, die bewusst geschürt wurde und die natürlich Nutznießer hat, ist Kobalt und Lithium Teil dieser gesteuerten PR-Schlacht, mit der Medien und soziale Medien bedient werden. Das ganze hat für mich einen Namen: #LeisePR. Das ist die Propaganda die für Geld veranstaltet wird und deren Geldgeber nicht enttarnt werden sollen. Sie bleiben im Hintergrund. Wer darüber mehr erfahren will sollte bei Lobbypedia nachsehen. Der Begriff Leise PR ist aber noch nicht etabliert. Ich versuche immer den Hashtag #LeisePR zu verwenden, damit der Begriff bekannter wird.

Das EEG-Paradoxon 10.192 Seitenaufrufe

Eines der Themen in das ich mich besonders eingearbeitet habe ist das EEG-Paradoxon (#eegParadoxon). Ich habe eineinhalb Jahre gebraucht um diese Geschichte zu verstehen. Das ging wohl sehr vielen Leuten auch so, aber bedauerlicherweise haben wir diesen Missstand immer noch. Die Medien, bis auf die Sendung “Die Anstalt” vom ZDF haben diesen Skandal bisher nicht aufgegriffen. Und es ist ein Skandal, genauso wie die Pleitewelle in der Solarbranche, denn diese beiden Themen sind ganz eng miteinander verwoben. Und die Bundesregierung und das BMWI (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) mit ihrem Chef Herrn Altmaier meiden diese Themen wie der Teufel das Weihwasser.

Gegenwind – eine Anleitung und Strategie zum Klimaleugnen 8.976 Seitenaufrufe

Es gibt Dinge um die kommt man nicht herum. Klimaleugner und Klimaskeptiker die sich jetzt Klimarealisten nennen tummeln sich in den sozialen Medien, aber auch in der AfD und leider auch in rechten Kreisen der CDU/CSU. Prof. Michael Brüggemann ist Professor für  Kommunikationswissenschaft, insbesondere für Klima- und Wissenschaftskommunikation an der Universität Hamburg. Und in dem Artikel findet man seinen Vortrag über die Ursprünge der “Klimalüge”. Ich habe diesen Vortrag mühsam transkribiert, weil viele sich diesen langen Vortrag nicht ansehen wollen. So kann man ihn eben auch lesen.

Neues – Blog 6.349 Seitenaufrufe

Das ist die Hauptseite des eigentlichen Blogs

Weshalb sie diesem Prof. in Sachen Energiewende nicht trauen können 5.980 Seitenaufrufe

Professor Hans-Werner Sinn ist ein deutscher Ökonom, der eigentlich sehr wenig über Energiewende, Elektroautos und anderen Themen die derzeit anstehen zu sagen hätte. Aber er sagt dazu viel, nur leider liegt er immer wieder falsch und hier findet man die Widerlegung seiner Thesen.

Hermann Scheer – Power to the people 5.796 Seitenaufrufe

Eine Seite, die jeder Besuchen sollte. Hermann Scheer ist nicht nur einer der wichtigsten Wegbereiter der Energiewende,  er ist mit seiner glasklaren Analyse zur Energiewende immer noch, 10 Jahre nach seinem Tod, der wichtigste Mann für die Energiewende. Lesen, anschauen, Teilen und immer wieder darüber berichten.

Windkraftanlagen schützen Vögel 5.591 Seitenaufrufe

Wer das Klima leugnet sollte die Väter seiner Gedanken kennen 4.929 Seitenaufrufe

Klimaleugner und ein Teslafahrer – im Geiste vereint 4.654 Seitenaufrufe

Die vorläufig endgültige Abrechnung mit der Brennstoffzelle 4.528 Seitenaufrufe

eMobilität eAuto 3.943 Seitenaufrufe

Der erfundene Sündenbock 3.691 Seitenaufrufe

Der Artikel beschreibt das #eegParadoxon. Die Komplexität des Themas hat mich dazu veranlasst, 14 Artikel zu dem Thema zu schreiben. Damit ist das Thema leider noch nicht erschöpft, sodass weitere folgen werden.

Klimaleugner – Klimaskeptiker 3.315 Seitenaufrufe

Die unerträgliche Naivität der Klimaskeptiker/Klimaleugner 3.200 Seitenaufrufe

Prof. Lesch, Elektrotechnik und die Ladesäulen 3.137 Seitenaufrufe

Impressum 2.996 Seitenaufrufe

Mercy-014 der kleine Trick mit der Primärenergie 2.983 Seitenaufrufe

Mercy#003 Faktencheck – endlich 2.947 Seitenaufrufe

Richie Havens Sings “Here Comes the Sun”

Sonnige Grüße
Klaus Müller

eemag und Energiewende-Rocken
Lasst uns Energiewende und Klimaschutz gemeinsam rocken


Heute möchte ich mal über die Erfolgs-Storys in Energiewende-Rocken berichten. Wer hätte gedacht, dass einer meiner Artikel über 20.000 mal gelesen würde?

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments on “Lasst uns Energiewende und Klimaschutz gemeinsam rocken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*